AGs

Sound and Media (Technik AG)

Im Bereich der Veranstaltungstechnik ist unsere Schule sehr gut ausgerüstet. Für unsere Schülerinnen und Schüler bietet das vielfältige Möglichkeiten, vorhandene Fähigkeiten zu nutzen, zu vertiefen und neue Bereiche zu entdecken. Anders als am PC zu Hause bewirkt das virtuelle Einrichten von Signalwegen oder DMX-Ports in der realen Welt tatsächlich etwas!

Auf dieser Grundlage entfalten sich weitere interessante und wichtige Fragestellungen:
Zunächst birgt unsere Technik ein gewisses Gefahrenpotenzial, das unsere Techniker immer neu hinterfragen und einschätzen. In diesem Zusammenhang kümmern wir uns bei schulischen Veranstaltungen nicht nur um eine gute Show, sondern auch um die Sicherheit – Unfälle bei Großveranstaltungen in der ganzen Welt zeigen, dass es wichtig ist, hier das Bewusstsein für Gefahren und tragbare Lösungen zu entwickeln.

Nicht zuletzt setzen sich unsere technisch interessierten Schülerinnen und Schüler mit Fragen von Ästhetik und Funktion auseinander: Wie klingt eine Mischung gut? Welche Einstellungen müssen bei der Beleuchtung gegeben sein, damit alles grundsätzlich funktioniert? Was sollen Licht und Ton beim Zuschauer bewirken? Wann wirken sie gut zusammen? Was bedeutet in diesem Zusammenhang „gut“ eigentlich?

So wird für manchen „Hobby-Hacker“ der Umgang mit der Technik zu einer wirklich verantwortungsvollen, kreativen und medienkritischen Angelegenheit.