Unsere Partnerschule in China

Schüleraustausch mit China

Unsere Partnerschule in ChinaVom 16. bis 24. September 2011 waren 17 Schülerinnen und Schüler mit zwei begleitenden Lehrkräften (Frau Korte und Herr Langer) zum ersten Mal in Tangshan bei der Partnerschule Hebei Nr. 1. Zur Vorbereitung dieses außergewöhnlichen Kontaktes waren Frau Korte und Herr Kindt im September 2010 in Tangshan, um die Schule, die Stadt und die Region kennenzulernen. Der Gegenbesuch einer chinesischen Delegation fand im Dezember 2010 statt. Bei dieser Gelegenheit wurde auch eine Vereinbarung zum Aufbau einer Schulpartnerschaft unterzeichnet.

Ein Schüleraustausch mit einer Schule in China ist für alle Beteiligten einerseits eine große Herausforderung, andererseits ein Gewinn an wichtigen Erfahrungen. Die chinesische Kultur und das Bildungssystem sind für Schülerinnen und Schüler aus Deutschland besonders interessant. Die rasante Entwicklung der Kontakte zwischen beiden Ländern auf gesellschaftlicher, politischer und kultureller Ebene bildet eine ausgezeichnete Grundlage für eine Schulpartnerschaft.

Der Eingang der SchuleDie Schule Hebei Nr. 1 ist ein großes System mit insgesamt 3.000 Schülerinnen und Schülern in drei Jahrgangsstufen (Oberstufe). Die meisten Schülerinnen und Schüler wohnen im Schulinternat. Der Unterricht findet, verglichen mit unseren Verhältnissen, in großen Lerngruppen statt, bis zu 60 Schülerinnen und Schüler. Wegen der aus deutscher Sicht auffallenden Disziplin und Leistungsbereitschaft aller Chinesen stellt diese Klassengröße allerdings kein Problem dar. Alle Klassen sind technisch hervorragend ausgestattet (Laptop und Beamer sind Standard), die Sammlungen in den Naturwissenschaften lassen kaum Wünsche offen. Das Schulgelände ist weitläufig, ein großes Sportgelände gleich nebenan. Sport ist für chinesische Schülerinnen und Schüler sehr wichtig, Bewegungstraining lockert täglich den Schultag auf.

UnterrichtDa ein Schüleraustausch mit einer chinesischen Schule naturgemäß mit hohen Kosten verbunden ist (ca. 1.250.- €) waren wir sehr überrascht, dass sich 17 Schülerinnen und Schüler unserer Oberstufe (Qualifikationsphase 1) für die erste Reise zur Partnerschule angemeldet haben. Sowohl die vier Tage in Tangshan als auch der anschließende Besuch in Peking waren für alle Beteiligten einmalige Erlebnisse, die noch lange nachwirken. In Kürze werden wir noch Reiseberichte und Fotos veröffentlichen. Der Gegenbesuch aus Tangshan ist für den Beginn des nächsten Schuljahres geplant. Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen.

Einige Schüler haben von dieser ersten Fahrt nach China Erlebnisberichte mit Fotos erstellt: