Gemeinsam „Lernen lernen“

„Das Lernen lernen“ – Methodentraining

Der Begriff „Lernen lernen“ fasst gut zusammen, was gekoppelt mit der Vermittlung von Fachwissen der verschiedenen Unterrichtsfächer den Bildungsauftrag von Schule bestimmt. Es ist unser übergeordnetes Lernziel, die Schülerinnen und Schüler zunehmend zu selbstständigem, selbstbewusstem und selbsttätigem Lernen und Arbeiten zu befähigen und sie dahingehend zu fördern, sich immer mehr Wissen und Kompetenzen eigenverantwortlich aneignen zu können. Für eine aktive Auseinandersetzung mit der Welt brauchen unsere Kinder einen großen Fundus unterschiedlicher Methoden und Arbeitstechniken, der in der Schule mit aufgebaut werden muss.

Methodentage von Klasse 5 bis zur Q1

Wir vermitteln den Schülerinnen und Schülern mit der Durchführung diverser Methodentage in verschiedenen Jahrgangstufen Strategien und Arbeitstechniken zum selbstständigen Lernen. Die unterschiedlichen Themen und Bausteine der Methodentrainingeinheiten bauen systematisch aufeinander auf und sind, im Sinne eines Spiralcurriculums, miteinander verknüpft.

Das Konzept des Methodentrainings an unserer Schule soll dazu beitragen, sowohl grundlegende Lernstrategien und Methoden zur Arbeitsorganisation und zum wissenschaftlichen Arbeiten als auch zum sozialen Miteinander in Form verschiedenster Lernangebote zu vermitteln. 

Bei den jeweils in der ersten Schulwoche der Jahrgangsstufe 5 stattfindenden Kennenlerntagen unter dem Motto „Das Abenteuer neue Schule beginnt“ lernen sich die Schülerinnen und Schüler der neuen fünften Klassen besser kennen und finden erste Regeln und Rituale für ein gutes Miteinander im Sinne des sozialen Lernens. Methoden zur Lernorganisation werden innerhalb der Klassenleiterstunden in Klasse 5 und im Fachunterricht vermittelt.

Innerhalb des Methodentages in der sechsten Jahrgangsstufe werden elementare Gesprächs- und Kommunikationstechniken angesprochen. Das Thema „Teamentwicklung und Teamtraining“ steht im Fokus der Methodentage in Jahrgangsstufe 7.

In der Oberstufe liegt der Schwerpunkt auf Präsentationstechniken und wissenschaftlichem Arbeiten. Das Methodentraining der EF mündet in der Durchführung und Reflexion von Kurzreferaten der Schülerinnen und Schüler.

Der Methodentag zur Vorbereitung auf die Facharbeit in der Jahrgangsstufe Q1 dient zur allgemeinen Einführung in den Sinn und die Funktion von Facharbeiten und es werden Möglichkeiten der Themenfindung und Gliederung einer Facharbeit erarbeitet. Zu dem Konzept der Vorbereitung auf die Facharbeit gehört auch eine Exkursion der Jahrgangsstufe in die Universitätsbibliothek Bielefeld unter Leitung der Jahrgangsstufenleiter und –leiterinnen.

Insgesamt wird an unserer Schule das Methodenlernen nicht als eigenständiger Teil, sondern immer in Verbindung mit dem Fachunterricht angeboten.