Musik

Unterrichtsinhalte und Leistungsbewertung

Orientierungsstufe (5. und 6. Jahrgang)

Download des vollständigen Curriculums Klassen 5/6

Download der Kriterien für die Leistungsbewertung Klassen 5-9

Das schulinterne Curriculum sieht für die Jahrgangsstufen 5 und 6 vor, dass die Schülerinnen und Schüler…

  • die theoretischen Grundbegriffe lernen (Tonleitern Dur und Moll, Violin- u. Bassschlüssel, Dreiklang, Intervalle)
  • Instrumente des Orchesters kennen lernen
  • Einige bedeutende Komponisten und kleinere Werke kennen lernen.

Daneben ist in der 5. und 6. Jahrgangsstufe die Musikpraxis ein besonderer Schwerpunkt. Mit Beginn des 2 Halbjahres der 5. Klasse wird der Unterricht 1,5 Jahre lang in Kooperation mit der Städtischen Musikschule Porta Westfalica erteilt. Er beinhaltet eine Stunde Instrumentalunterricht und eine weitere Stunde regulären Musikunterricht. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, ein Instrument zu lernen, zur Zeit Gitarre, Altblockflöte, Violine, Violoncello, Trompete, Posaune und Saxophon. Der Instrumentalunterricht wird von Lehrerinnen und Lehrern der örtlichen Musikschule sowie frei schaffenden Musiklehrern in Gruppen erteilt, deren Größe sich nach dem Wahlverhalten der Schülerinnen und Schüler richtet. Der Gruppenunterricht wird von den Eltern bezahlt und ist sehr günstig. Ziel dieses Unterrichts ist es, elementare Fertigkeiten im Instrumentalspiel zu erlernen, Begabungen zu fördern und durch das Zusammenspiel in einer Gruppe Freude an der Musik zu wecken. Wer an seinem Instrument Spaß und Freude entwickelt hat, kann anschließend an weiteren Angeboten der Schule (Arbeitsgemeinschaften) oder der Musikschule (Einzel- oder Kleingruppenunterricht) teilnehmen. Etwa 65 % der Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs nehmen dieses Angebot wahr und kommen in der kurzen Zeit teilweise zu erstaunlichen Fertigkeiten.

Für diejenigen Schülerinnen und Schüler, die in der Erprobungsstufe kein Instrument erlernen möchten, bieten wir parallel eine Stunde „Musikpraxis“ an. Dieser Unterricht wird von Musiklehrerinnen und Musiklehrern des Gymnasiums erteilt und ist kostenlos. Schülerinnen und Schüler, die dieses Angebot wählen, spielen häufig schon ein Instrument und möchten sich nicht noch durch ein weiteres Instrument weiter belasten. Auch hier wird ausschließlich praktisch gearbeitet, am Keyboard, mit Stabspielen, Schlaginstrumenten, Boomwhacker sowie mit Bewegung zu Musik.

Sekundarstufe I (7. bis 9. Jahrgang)

Download des vollständigen Curriculums Klassen 7-9

Download der Kriterien für die Leistungsbewertung Klassen 5-9

Der Unterricht wird halbjährlich im Wechsel mit Kunst erteilt. Das schulinterne Curriculum sieht vor, dass die Schülerinnen und Schüler…

  • ihre theoretischen Kenntnisse erweitern (u.a. Kadenz, Bratschenschlüssel)
  • Komponisten aus allen Musikepochen und einige ihrer Werke kennen lernen
  • Die wichtigsten Formen kennen lernen (z.B. Sonatensatzform, Fuge)

Im Differenzierungsbereich (Wahlpflichtbereich II) der Jahrgangsstufen 8/9 wird das Fach Musik praxisorientiert angeboten. Musik ist dabei zweistündiges Leitfach und beinhaltet die Mitgliedschaft in einer der bestehenden Arbeitsgemeinschaften des Gymnasiums.

Sekundarstufe II (Einführungsphase bis Qualifikationsphase II)

Download des vollständigen Curriculums inkl. der Kriterien für die Leistungsbewertung

In allen Jahrgangsstufen werden Grundkurse angeboten. Dadurch besteht die Möglichkeit, Musik als 3. oder 4. Abiturfach zu wählen. Außerdem machen viele Schülerinnen und Schüler von dem Angebot der vokal- und instrumentalpraktischen Grundkurse Gebrauch.

Das Curriculum orientiert sich an den Richtlinien für das Fach Musik, wobei besondere Schwerpunktebildungen je nach Zusammensetzung des Kurses möglich sind. Die Jahrgangsstufe der Qualifikationsphase II plant und organisiert in Eigenverantwortung ein Schulkonzert.