Schulbetrieb für Q1 und Q2 ab Montag, 22.2.21

18. Feb 2021 Kategorie: Allgemein, Unterricht,

Liebe Eltern, liebe Schüler/innen,

nach eingehender Beratung werden wir die ministeriellen Vorgaben zum Schulbetrieb ab dem 22.02.2021 an unserer Schule wie im Folgenden erläutert umsetzen.

Bitte beachten Sie auch den Beitrag mit den allgemeinen Informationen für alle Jahrgangsstufen.

Laut Ministerium gilt:

„Für die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen ist grundsätzlich eine Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts auch in voller Klassenstärke möglich. Mit dem Ziel der Kontaktreduzierung können Klassen und Lerngruppen jedoch auch geteilt werden, falls hierzu die personellen und räumlichen Voraussetzungen gegeben sind. Ziel bleibt es, eine ausreichende und gute Vorbereitung auf Abschlussprüfungen im Rahmen des hierzu notwendigen Präsenzunterrichts zu sichern. […]

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe Q2 sollten in den Präsenzphasen des Unterrichts neben den Leistungskursen nach Möglichkeit jene Grundkurse im Vordergrund stehen, in denen sie ihre Abiturprüfungen ablegen. Das bedeutet, dass für Schülerinnen und Schüler eines Grundkurses jeweils unterschiedliche Präsenz- und Distanzphasen vorgesehen werden können, abhängig davon, ob dieser Kurs für die Schülerinnen und Schüler ein Abiturfach ist oder nicht.“

(Diese und die folgenden Informationen sind den Regelungen für Schulen ab dem 22. Februar 2021 entnommen.)

 

Wir nutzen die Möglichkeiten, die uns das Ministerium eröffnet, wie folgt:

  • Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes für die Abschlussklassen (Q1, Q2) ab dem 22.02.2021 im Kursverband.

 

Hintergrundüberlegungen für die Entscheidungen:

  • Die Räumlichkeiten an unserer Schule ermöglichen es, größere Kurse in großen Kursräumen zu unterrichten. So können trotz der Unterrichtung im Kursverbund größere Abstände eingehalten werden.
  • Mit einem Wechselunterricht kann nicht der gleiche Kompetenzzuwachs erreicht werden wie bei einem reinen Präsenzunterricht. Wir möchten der gesamten Q1 und Q2 den vollen Unterricht im Präsenzformat ermöglichen und damit den größtmöglichen Kompetenzerwerb sichern.
  • Dabei erhalten alle unsere Schüler/innen durch den Präsenzunterricht die Gelegenheit, ihre Leistungen im mündlichen Anteil des Bereiches „Sonstigen Mitarbeit“ noch einmal zu verbessern.
  • Die Zeit des Distanzunterrichtes hat gezeigt, wie wichtig der reguläre Schulbetrieb als Strukturierungselement im Alltag ist.
  • Wichtig für die Q2: Nach den Osterferien (ab dem 12.04.) wird der Präsenzunterricht in der Q2 auf die jeweils abiturrelevanten Kurse eingeschränkt: Hierdurch können sich die Schüler/innen konzentriert auf die anstehenden Abiturprüfungen vorbereiten.

 

Aufenthalt in den Pausen und Freistunden

– Hier nur die Änderungen zu den bestehenden Regelungen –

  • Die Pausen werden in den Jahrgangsstufen vorläufig in verschiedenen Bereichen des Schulhofes wahrgenommen: Die Q1 hält sich am Haupteingang vor der Schule und die Q2 auf dem  Schulhof bei der Mensa auf.
  • In Freistunden können sich die Schüler/innen der Q1 im Raum 204, die Schüler/innen der Q2 im StuBO-Bereich und in den Räumen 219/220, mit Abstand und Mund-Nase-Bedeckung aufhalten.

 

Klausurtermine

Vor dem Hintergrund der pandemischen Lage kann sich der Schulbetrieb noch in unterschiedliche Richtungen entwickeln. Wenn weitere Jahrgangsstufen Präsenzunterricht erhalten dürfen und wir ggf. mit einzelnen Jahrgangsstufen in den Wechselunterricht gehen, werden Klausuren in der Sekundarstufe II ggf. in den Nachmittag gelegt. Beachten Sie also: Die Klausurtermine stehen fest, allerdings nicht die konkreten Zeiten.

 

Soweit die wichtigsten uns betreffenden Informationen aus der Schulmail sowie die daraus gezogenen Konsequenzen für unseren Schulbetrieb. Bitte beachten Sie – wie eingangs schon angemerkt – auch den Beitrag mit den allgemeinen Informationen für alle Jahrgangsstufen.

Sobald die Inzidenzzahlen den Präsenzunterricht weiterer Jahrgangsstufen möglich machen, werden wir wenn möglich zu dem von uns entwickelten Wechselmodell übergehen. Aber das bedenken wir dann und informieren Sie natürlich so zeitnah wie möglich.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

S. Burmester