Oberstufe

Aufbau der Oberstufe und Abschlüsse

oberstufe-aufbau-und-abschluesseDie Einführungsphase (EF) ist das erste Jahr in der insgesamt drei Jahre umfassenden gymnasialen Oberstufe und mündet in das Erreichen der Fachoberschulreife (Mittlere Reife) ein. In der EF werden die Schülerinnen und Schüler auf die Arbeitsformen und Anforderungen der Oberstufe vorbereitet und nach erfolgreichem Abschluss in die Qualifikationsphase versetzt.

Die Qualifikationsphase umfasst zwei Jahre (Q1 und Q2), an deren Ende die Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung zugelassen werden. Nach erfolgreichem Ablegen der Abiturprüfungen bekommen sie die Allgemeine Hochschulreife (das Abitur) zuerkannt, den höchsten schulischen Bildungsabschluss in Deutschland.

Unter bestimmten Voraussetzungen kann man bereits nach 2 Jahren in der Oberstufe das Gymnasium mit dem schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR) verlassen. In Verbindung mit einer Ausbildung, einem FSJ (freiwilligen sozialen Jahr) oder einem gelenkten Praktikum können die Absolventen dann an einer Fachhochschule studieren.