Auslandsaufenthalte

Vielleicht habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, während der Schule für eine Zeit ins Ausland zu gehen. Ihr könntet eine Schule z.B. in den USA, in Neuseeland, Australien, Frankreich oder in England besuchen, oder klingt ein dreiwöchiges amerikanisches Sommercamp besser? Wir möchten euch dazu ermutigen, denn es wird eine Erfahrung sein, die euch sehr prägt und bereichernd ist. Teilnehmer von Austauschprogrammen erlangen Vorteile gegenüber Gleichaltrigen, insbesondere in Bezug auf Selbstständigkeit, Verständnis, Toleranz und Eigenverantwortung.
Empfehlenswert ist es, sich während der Klasse 8 zu orientieren und zu informieren, denn die Bewerbungsfrist endet bei manchen Organisationen schon im Verlauf des ersten Halbjahres der Jahrgangsstufe 9.
In unserem Flyer und im Merkblatt des Ministeriums für Schule und Weiterbildung findet ihr erste wichtige Informationen zur Vorbereitung.

 

 

 

 

 

 

Foto von Naassom Azevedo, Unsplash

Aktuelle Beiträge

Abi in der Tasche… und dann?
27. Januar 2023 Allgemein, Fahrten, Leben, Schüler

Eine interessante Frage, über die einige unserer Schülerinnen und Schüler der Leistungskurse in der Q2 zunächst gar nicht so recht nachdenken wollten.

Doch im Rahmen des Themas „Working and Studying in a Globalized World“ kam genau dieses Thema zur Sprache und so berichteten sie doch über ihre Pläne, Erwartungen, Hoffnungen aber auch Ängste hinsichtlich der vor ihnen liegenden Lebensphase. Im Folgenden hörten sie gespannt zu, als unsere ehemalige Schülerin Maike Sievert über ihre Zeit nach dem Abitur berichtete – in dem Unterrichtsraum, in dem sie selbst in der Qualifikationsphase am Englischunterricht teilgenommen hat und auf Englisch natürlich. (mehr …)

Klasse 5C übernachtet in der Schule
20. Januar 2023 Fahrten, Leben

Wer sagt eigentlich, dass nur „Die drei ???“, „Bibi und Tina“ oder die Schüler*innen aus der „Schule der magischen Tiere“ Abenteuer erleben? Gut, in Büchern, Filmen und Hörspielen gibt es immer noch etwas brenzligere Abenteuer, aber spannend ist so eine Übernachtung in der Schule allemal. Vier Schülerinnen berichten: (mehr …)

Wandertag der 5a – klein, aber fein!

Am 9. Dezember trafen sich die Schüler*innen der 5a, genau genommen, die gesunden Schüler*innen der 5a, die Klassenpatin Anastasia Zielinski aus der EF, Klassenlehrerin Laura Niemann und Klassenlehrer Tobias  Nahrwold im Klassenraum.

Wir legten unsere Wichtelgeschenke ab und Anastasia, die an diesem Tag einzige gesunde Klassenpatin, las uns das nächste Kapitel unserer Weihnachtsgeschichte vor. Anschließend gingen wir mit unseren mitgebrachten Brötchen, Aufschnitt, Obst und Gemüse in die Mensa, wo wir es uns erst einmal in aller Ruhe schmecken ließen. Einige Eltern und Geschwister von erkrankten Kindern brachten sogar noch Wichtelgeschenke und die zugesagten Leckereien für das Frühstück mit, sodass wir nach einer guten Stunde alle mehr als satt waren. (mehr …)

A Cold December Night – Probenfahrt zur Wewelsburg

Was kann es für Musikbegeisterte Schöneres geben, als tagelang miteinander Musik zu machen? Vielleicht gibt es etwas, doch die Begeisterung war Schüler*innen, Ehemaligen und Lehrer*innen anzusehen. So sangen, musizierten und lachten wir … und ein paar Tränchen gab es auch. (mehr …)

Drehwurm, Friseursalon und Kultur – Klassenfahrt der 9ten Klassen nach Köln

Direkt nach den Herbstferien hieß es für die neunten Klassen unserer Schule: Ab zum Bahnhof und bloß nicht den Koffer vergessen! Denn die lang ersehnte Klassenfahrt nach Köln stand endlich an. Als Lehrer*innen begleiteten uns Frau Jürgensmeier, Frau Seele,  Frau Seubert, Herr Hagemeier, Herr Küster und Herr Schnieder.

(mehr …)