Lernen

Unterricht

Ein breites Fächerangebot!

Wir sind ein Gymnasium mit einem breiten Fächerangebot. Neben der sprachlichen Ausbildung stehen der mathematisch-naturwissenschaftliche, der musische und der künstlerisch-kreative Bereich gleichwertig nebeneinander.
So können viele Schülerinnen und Schüler bei den Wahlen im Differenzierungsbereich oder der Leistungskurswahl in der Oberstufe auf ein breit gefächertes Angebot zugreifen.

Geschichte Bilingual, Informatik… – Was lerne ich da?

Informationen über die einzelnen Fächer, die behandelten Inhalte und zu erreichenden Kompetenzen, finden Sie auf den untergeordneten Seiten.

Aktuelle Beiträge

„Zweifel reizt mich nicht weniger als Wissen“ – Eine Urkunde im Essay-Landeswettbewerb für Miguel Hoffmann

Bereits im Februar 2021 veranstaltete die Berkenkamp-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes Nordrhein-Westfalen den Schülerwettbewerb „Deutsch: Essay“. Nach der hohen Teilnehmerzahl von 128 SchülerInnen aus ganz Nordrhein-Westfalen aus dem Pandemiejahr 2020 rief die Bezirksregierung Münster in diesem Jahr erneut die SchülerInnen der Oberstufe dazu auf, sich zu einem der drei gestellten Themen schriftlich zu äußern.

Diesem Aufruf ist Miguel Hoffmann (aktuell Schüler der Q1) unter Anleitung seiner betreuenden Lehrkraft Frau Löwen gefolgt und hat sich in seinem Essay mit dem Zitat von Dante Alighieri „Zweifel reizt mich nicht weniger als Wissen“ auseinandergesetzt.

(mehr …)

WK III steht in der Endrunde der Schulkreismeisterschaften

Das war schon eine kleine Überraschung: Unsere WK III-Mannschaft steht in der Endrunde um die Fußball-Schulkreismeisterschaften am 05. Oktober!
Das von Sportlehrerin Ricarda Horstmann betreute Team gewann mit 3:1 gegen die Gesamtschule Porta Westfalica und mit 2:1 gegen die Realschule Hausberge und sicherte sich somit den Einzug in die Finalrunde. Dagegen schieden das WK II- und WK I-Team – unsere älteren Schüler – in ihren Vorrunden aus. (mehr …)

Gründerpreis 2021 – Siegerehrung mit Limousine und Rundflug

Unsere Schülerinnen Lorena Storck, Katharina Sophie Tobüren und Katrin Jagusch gründeten vor über einem halben Jahr im Rahmen des Planspiels „Deutscher Gründerpreis für Schüler“ die fiktive „Art for Charity GmbH“. Sie erstellten hierzu eine fiktive Website für Künstler*innen, welche dort mit anderen Künstlern und Kunden in Kontakt treten sowie ihre Werke verkaufen können und einen Teil ihres Gewinns an Wohltätigkeitszwecke spenden könnten. Lesen Sie hier den Artikel vom Juli 2021 mit den Hintergrundinformationen.

Da unsere Schülerinnen den ersten Platz in NRW belegten, schenkte unser Kooperationspartner, die Sparkasse Bad Oeynhausen-Porta Westfalica, den drei Schülerinnen einen Rundflug in einem Kleinflugzeug mit anschließendem Dinner. Und nicht nur das: Der Weg zum Flughafen wurde standesgemäß in einer Stretch-Limousine zurückgelegt. Auf den Fotos sind unsere Schülerinnen mit Herrn Kuczera von der Sparkasse zu sehen.

Wir sagen erneut: „Herzlichen Glückwunsch!“ und vielen Dank an die Sparkasse und unsere drei Gründerinnen.

Fotos:

Vom Junior Coach zum C-Trainer

Unsere Schüler Moritz Gieseking und Arne Dörpmund waren auch in den Ferien fleißig. Beide nahmen das Angebot wahr, in einem Extrakurs für Junior Coaches den Aufbaulehrgang zur C-Lizenz zu absolvieren. Dieser wurde für in der ersten Sommerferienwoche in der Sportschule des FLVW in Kaiserau angeboten. Ihre Junior Coach-Lizenz erhielten die beiden Fußballer im Rahmen einer 5-tägigen Fortbildung an unserer Schule im Januar 2020, welche zu unserem Projekt „Partnerschule des Fußballs“ gehört.

(mehr …)

Wir sind sportlich – Wanderpokal für 156 Sportabzeichenurkunden ist der beste Beweis dafür

Die Coronapandemie hat insbesondere den Bereich des Sports leiden lassen. So wurden im vergangenen Jahr im Kreis Minden-Lübbecke statt 638 Urkunden wie im Jahr 2019 lediglich 384 Urkunden ausgeteilt. An unserem Gymnasium jedoch zeichnete sich im Jahr 2020 ein erheblicher Aufwärtstrend ab, sodass 156 Abzeichen vergeben werden konnten, was gegenüber dem Jahr 2019 (74 Abzeichen) ein Anstieg von 110 Prozent war. Für diese Leistung gab es zu Beginn der Saison vom heimischen Sportabzeichen-Obmann, Manfred Steinert, nicht nur lobende Worte, sondern auch den begehrten Wanderpokal. (mehr …)