Lernen

Wissen ist Entfaltung

Wir sind ein Gymnasium mit einem breiten Fächerangebot, lebendig und in Bewegung und bieten Raum für die Entfaltung unterschiedlichster Begabungen und Interessen.

Wir freuen uns, wenn viele Schülerinnen und Schüler neben fachlichen Kompetenzen ihre Persönlichkeiten im Austausch mit anderen entwickeln, ihre Stärken erkunden, in Wettbewerben erproben und ausbauen, Schwächen überwinden und Perspektiven für ihre Zukunft gewinnen.

Aktuelle Beiträge

Schüleraustausch 2018 nach Waterloo

In den Sommerferien in Amerika zur Schule gehen

Vier Wochen waren wir (Gina & Anna) in den USA, genauer gesagt in Waterloo, Illinois, der Partnerstadt von Porta. Wir haben den Schüleraustausch über das Programm des Partnerschaftsvereins Porta Westfalica durchführen können. Das Programm beinhaltet, dass jeweils zwei Schüler aus Waterloo und Porta für 4 Wochen ihre Partnerstadt besuchen. (mehr …)

The Big Challenge am 7. Mai 2019

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Sehr geehrte Eltern!
Auch in diesem Jahr möchten wir den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5-9 die Möglichkeit geben, am BIG CHALLENGE Wettbewerb teilzunehmen.
Dieser Englischwettbewerb findet in verschiedenen europäischen Ländern einmal jährlich an den weiterführenden Schulen statt. Am Wettbewerbstag 2016 nahmen über 500 000 Schüler in Europa daran teil – über 250 000 davon aus Deutschland.
(mehr …)

Gesundheitstag zum Thema: Ganzheitliche Gesundheitsförderung – Gesundheit spannend erleben

An Stelle der Fächer Mathematik, Deutsch oder Englisch stand bei den Schülerinnen und Schülern der 6. Klassen am 05. und 06. Juli Thema Gesundheit auf dem Stundenplan. An diesen Tagen haben die Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Gesundheitsparcours teilgenommen. (mehr …)

J6 auf den Spuren der Hamelner Stadtgeschichte

Am Dienstag, dem 26. Juni 2018 tauchten die 6. Klassen ins Mittelalter ein. Im Rahmen einer Exkursion Geschichte erkundeten sie unter fachkundiger Führung die Altstadt von Hameln. Dort begegneten sie immer wieder der Sage vom Rattenfänger von Hameln, weltweit bekannt geworden durch die Version der Brüder Grimm. Deutlich herausgearbeitet wurden dabei die historisch belegbaren Elemente, die sich um die Sage ranken. So konnten die Schülerinnen und Schüler z. B. einer Inschrift des sogenannten „Rattenfängerhauses“ Informationen entnehmen und historisch deuten: Am 26. Juni 1284 sollen 130 „Hämelsche Kinder“ aus der Stadt ausgezogen und verschwunden sein. Die Tatsache, dass bis heute historisch nicht genau belegt werden konnte, aus welchen Gründen dies geschah und welches Schicksal die Kinder hatten, hinterließ durchaus Eindruck bei der jungen Besuchergruppe. (mehr …)

Julian Völlmecke erfolgreich in der Bundesrunde der Mathematik-Olympiade

Julian Robin Völlmecke unter den Top-Nachwuchsmathematikern in Deutschland – beste Platzierung für einen NRW-Teilnehmer in seinem Jahrgang

Zur Bundesrunde der 57. Mathematik-Olympiade traten vom 13. bis 16. Juni 2018 197 Mathematik-Asse in Würzburg an. Julian hatte – wie die übrigen Teilnehmer dieser diesjährigen nationalen Runde – auf Schul-, Kreis- und Länderebene überzeugende Leistungen gezeigt und sich damit unter den insgesamt ca. 200.000 Wettbewerbsteilnehmern für die Bundesrunde qualifiziert. Jedes Bundesland schickte dabei ein Team mit bis zu vierzehn Schülerinnen und Schüler ab Jahrgangsstufe 8 (Mannschaft NRW s. kleines Foto). Zudem wurden einzelne Schüler aus deutschen Auslandsschulen eingeladen. Und Julian aus Porta Westfalica war dabei! Schon in zwei Vorbereitungswochenenden in Velbert und Bonn mit Mathematik und anderen gemeinsamen Aktionen war das NRW-Team zusammengewachsen. (mehr …)