Unser Schulhof… ein Lebens[t]raum!

Ein Ort zum Verweilen, Lernen, Bewegen, Entspannen, Austoben, Begegnen, Spielen, zum Austausch etc.

Wir gestalten unseren Schulhof gemeinsam nach unseren Ideen und Wünschen, die wir im Rahmen des Partizipationsmodells mit der Ideenwerkstatt Lebens[t]raum entwickelt haben. Ein großes Vorhaben!

Nahezu 8500 m² umfasst unser Schulhof. Bald soll er erste Chill- und Bewegungsmöglichkeiten für „Groß und Klein“ bieten. In den kommenden Jahren werden wir einen Bereich unseres Schulhofs nach dem anderen nach unseren Vorstellungen umgestalten. Wir, das sind Schüler/innen, Eltern, Freunde, Lehrer, mit Unterstützung der Stadt.

Gemeinsam packen wir es an!

Weiterhin sind neben attraktiven Felsensteigen und Balancierelementen (z.B. Baumstamm-Mikado) insbesondere weitere Sitzmöglichkeiten geplant, von denen wir gegenwärtig wahrlich viel zu wenig auf unserem Gelände haben.

Bereits in den Sommerferien hat die Stadt die maroden Bahnschwellen hinter der Mensa entfernen und durch die gewünschten niedrigeren Begrenzungspfähle ersetzen lassen. Und auch die ersten Vorbereitungen für den geplanten Hohlweg vom grünen Klassenzimmer in Richtung Bolzplatz sind schon erfolgt.

Machen Sie mit – auch beim nächsten Projekt brauchen wir Ihre Hilfe!

Neben Werkzeugen und Material für die Baueinsätze suchen wir für die Mitmachaktionen Ihre tatkräftige Unterstützung!

Mitmachaktion am 13./14.10.2017

Viele Helfer gestalteten den Mensahang um und die „Matschniere“ vor dem 0er-Trakt neu. Zwei große Bereiche, die allerdings vor der Aktion schon baulich vorbereitet wurden.

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag mit vielen Fotos…

 

Mitmachaktion am 12./13.07.2017

Es wurde gehämmert, gebohrt, gesägt, Baumstämme abgeschält…

Lesen Sie hier den vollständigen Beitrag mit vielen Fotos…

 

Vollversammlung am 12.05.2017

Die Ideenwerkstatt Lebens[t]raum, Frau Burmester und Lucy Ottensmeyer erläuterten am 12. Mai 2017 das geplante Freiraumkonzept und informierten die Schulgemeinschaft über die ersten beiden Mitmachaktionen. Geladen waren auch die zwei größten Sponsoren (Herr Hedtmann und Herr Kuczera von der Bürgerstiftung sowie Herr Dr. Lehmann von der Osthus-Henrich-Stiftung) und Fördervereinsvorsitzender Herr Tölle.

 

Planungsskizzen (März 2017)

 

Die Planungswerkstatt am 02.03.2017

Am Donnerstag, den 2. März, versammelten sich fast 40 Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern und städtische Vertreter und bauten ihren Wunsch-Schulhof… allerdings im Mini-Format.

Mit Erde wurden Hügel modelliert, aus Fäden und Stöckchen entstanden Niedrigseilgärten. Ton, Lehm, Blätter, Hölzer, Bierdeckel, Gummibänder und Co. wurden kunstvoll und kreativ zur Simulation von Bewegungs- und Ruheelementen eingesetzt. Auch Konfetti fand als „blumiges Element“ seinen Platz auf den Modellplatten.

Neben dem großen Außengelände nahmen sich einige Oberstufenschüler/innen auch „ihren“ Balkon vor. Bänke zum Chillen und Sonnen, aber auch Tische für die Bearbeitung der Hausaufgaben fanden sich auf dem kleinen Balkonmodell wieder. Natürlich durften auch einige Grünpflanzen nicht fehlen.

Drei Schulhof- und zwei Balkonmodelle wurden gebaut. Frau Nelle von der Ideenwerkstatt führte diese im Anschluss wunderbar in einem Plan zusammen.

Nun heißt es etwas Geduld haben, denn Frau Nelle wird diesen ersten Entwurf in den kommenden Wochen zu einem ausführlichen Gesamtkonzept ausarbeiten.

Wenn alles gut geht, kann dann im Juli die erste Mitmachaktion starten. Denn auch bei der Umsetzung heißt es: Wir gehen es gemeinsam an!

 

Die Raumanalyse am 23.02.2017

Es geht los! Bei Wind und Wetter fand am Donnerstag, den 23. Februar, unsere Raumanalyse statt.

 

Vollversammlung am 21.02.2017

In einer ersten Vollversammlung wurde die Schulgemeinschaft am 21. Februar 2017 über das Projekt „Schulhofgestaltung“ informiert.

 

 

Baustellen-Icons („Assortment of construction items“) auf dieser Seite von Macrovector / Freepik.com.
Einige der Titelfotos zeigen Projekte der Ideenwerkstatt Lebens[t]raum e.V. Veröffentlichung mit freundlicher Genehmigung.