Schülerautausch mit Bozen: Italienische Schülerinnen und Schüler in Porta

02. Jun 2017 Kategorie: Fahrten nach Italien,

Seit 27 Jahren findet ein Schüleraustausch mit einer Schule in Italien und dem Gymnasium Porta Westfalica statt, davon die weitaus größte Zeit mit der Schule „Cesare Battisti“ in Bozen (Südtirol). Die 13 Schülerinnen und Schüler dieser Schule wurden von Michela Trevi, der Organisatorin des Austauschs auf italienischer Seite, und ihrer Kollegin Roberta Gastaldon, zuständig für das Fahrtenprogramm in Italien, begleitet und waren vom 28.04. bis 05.05.2017 in Porta Westfalica.

Am Freitag wurden die italienischen Schülerinnen und Schüler abends herzlich von den beteiligten Austauschpartnerinnen und Austauschpartnern der neunten Klassen und ihren Familien empfangen. Neben den Unterrichtsbesuchen zur Verbesserung der Deutschkenntnisse (die Italiener müssen bei einer Zweisprachigkeitsprüfung umfangreiche Deutschkenntnisse vorweisen) gab es für die Gäste viel Abwechslung: Samstags stand die historische Altstadt von Hameln mit einer originellen Rattenfängerführung auf dem Programm. Nachdem die Italienerinnen und Italiener den Sonntag in den Familien verbracht hatten, stellte einen Höhepunkt sicherlich die zweitägige Fahrt nach Hamburg u. a. mit Stadtführung und Besuch der Plaza der Elbphilharmonie dar. Am Mittwoch schließlich wurden die Schülerinnen und Schüler aus Südtirol  im Selbstlernzentrum von Schulleiterin Susanne Burmester herzlich begrüßt. Auch Michela Trevi und Alexander Muntschick, Organisator des Austauschs auf deutscher Seite, unterstützt von Karolin Wittenfeld, richteten Worte an die Gäste. Es gab ein sehr ansprechendes musikalisches Rahmenprogramm, das von Jessica-Eyleen Fink, Kristina Hohnroth und Rasmus Liebscher gestaltet wurde sowie kleine Geschenke für die Gäste. Ein anschließendes Willkommensfrühstück wurde dann in der Schulstraße eingenommen – bevor die Boznerinnen und Bozner die Gelegenheit hatten, am Unterricht teilzunehmen. Nachmittags konnten dann die überzähligen Kalorien beim gemeinsamen Klettern im Hochseilgarten in Bad Oeynhausen wieder abtrainiert werden. Das Bückeburger Schloss und das Hubschraubermuseum waren am Donnerstag für die Gäste aus Italien die letzten kulturellen Programmpunkte. Als Abschluss gab es abends ein Abschiedsessen in einem Portaner Bistro.

Der nächste Schüleraustausch startet im Oktober wieder mit einer Fahrt von Schülerinnen und Schülern der neunten Klassen nach Bozen in Südtirol. Bis dahin sagen wir: Ciao!

Fotos