Musik

weihko-2015-fresh

Weihnachtskonzert 2015 – „Fresh“

„Das größte Verbrechen eines Musikers ist es, Noten zu spielen, statt Musik zu machen.“
(Isaac Stern (*1920), amerik. Violinist russ. Herkunft)

Wir als Fachschaft Musik am GymPW sehen unsere Aufgabe darin, den Schülerinnen und Schülern möglichst viele Gelegenheiten in ihrem Schulalltag  zum „Musikmachen“ zu geben und sie zu lehren, den praktischen Umgang mit Musik zu einem Teil ihres Lebens werden zu lassen. Musik ist für die schulische Bildung unverzichtbar, weil durch sie der Mensch in seiner Ganzheit erfasst und gefordert, zu sozialem, kommunikativem Handeln befähigt und in seiner Persönlichkeitsentwicklung gestärkt wird.

Unsere Ziele

Ausgehend von den musikalischen Erfahrungen der Schülerinnen und Schüler (z. B. im Elternhaus, in der Musikschule, in der Grundschule und in der Freizeit) verfolgen wir folgende Ziele. Die Freude …

  • am Musizieren (Umgang mit Instrumenten, eigene Gestaltungsversuche und Klangexperimente),
  • am Hören von Musik (Hörgewohnheiten wahrnehmen und unterscheiden),
  • an der Bewegung nach Musik (Modetänze, Tänze verschiedener Stilrichtungen und Epochen),
  • am Gestalten von Musik (Hörbücher; instrumentale Gestaltung von Textvorlagen) und
  • die Neugierde auf neue Erfahrungen mit Musik

zu wecken und zu erhalten.

Insbesondere verfolgen wir das Ziel,  die Schülerinnen und Schüler durch intensive, praxisorientierte Beschäftigung mit Musik kulturell zu bilden.

Wie erreichen wir diese Ziele?

weihko-2015-jugendchor

Weihnachtskonzert 2015 – Jugendchor

Die Umsetzung musikalischer Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern wir insbesondere im Rahmen der Kooperation mit der Musikschule der Stadt Porta Westfalica (Musikpraxis), bei welcher Schülerinnen und Schüler der fünften und sechsten Klassen sich für das Erlernen eines Instrumentes oder die Teilnahme an einer praxisorientierten Gruppe entscheiden. Dabei steht die Entwicklung eines höheren Selbstwertgefühls, Durchhaltevermögens, der Kreativität und hoher Selbstständigkeit klar  im Vordergrund.

Wir nutzen neben dem Unterricht vielfältige Gelegenheiten des praxisorientierten Umgangs mit Musik und ermöglichen unseren Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an zahlreichen Musik-AGs. Die Ergebnisse der AG-Arbeit werden in jahreszeitlichen Konzerten (zwei Sommerkonzerten, zwei Weihnachtskonzerten) und bei schulischen Veranstaltungen (Tag der offenen Tür, Sommerfest, Entlassfeiern, Begrüßung der neuen 5er) präsentiert und einmalig im Jahr während einer Probenfahrt der Musik-AGs  eingeübt.

Weiterhin haben unsere Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, an weiteren Konzerten sowie dem 12er Konzert und Concert4free teilzunehmen, welche größtenteils von Schülerinnen und Schülern eigenständig organisiert werden, wodurch insbesondere die sozialen und kooperativen Fähigkeiten gefördert werden.

Zahlreiche Unterrichtsgänge zu außerschulischen Orten wie dem WDR in Köln, Radio Westfalica oder Oper- und Theaterbesuche runden unsere Arbeit ab und sollen verdeutlichen, dass wir viele kreative Wege beschreiten, dabei aber insbesondere den handlungsorientierten Weg als Schwerpunkt setzen.

Aktuelle Beiträge

Wir bekommen ein Schlagzeug spendiert!
20. September 2017 Musik-Unterricht

Sehr gefreut haben wir uns, als der Vater einer unser Fünftklässlerinnen auf uns zu kam, um uns sein Schlagzeug anzubieten. „Es steht schon so lange in der Ecke und wird davon ja auch nicht besser. Früher habe ich da Iron Maiden drauf gespielt!“, schmunzelte er.

Wir bedanken uns herzlich! (mehr …)

Mozarts Tod als Comic
29. Juni 2017 Musik-Unterricht, Projekte

Die Klasse 5c hat sich in ihrem Projekt innerhalb des Musikunterrichts bei Frau Scholl-Braun mit den verschiedenen Facetten von Mozarts Leben und Werk beschäftigt. Jede/r Schüler/in sollte ein selbst gewähltes Thema innerhalb der Reihe auf seine/ihre eigene Weise darstellen. Die Schülerin Janne Gildner stellte Mozarts mysteriösen Tod in einem selbstkreierten Comic dar.

Der Comic von Janne Gildner als PDF

Spende ermöglicht Anschaffung eines neuen Schlagzeugs
16. Juni 2016 Musik-Unterricht

logo-rad-supportWenn das Publikum ein Schulkonzert besucht, dann ist viel Vorbereitungszeit die Weser hinuntergelaufen:

individuelle Probenzeiten der Schülerinnen und Schüler, Probenzeiten der AGs, Arrangieren der Programmstücke, Planung des Bühnenaufbaus, Erstellen von Programmen und vieles mehr.

Aber es braucht für das Erfreuen des Publikums und – aus pädagogischer Sicht – die musikalische und persönliche Entwicklung der Musiker auch finanzielle Ressourcen, um das Instrumentarium und die Noten beschaffen zu können. Die Schule könnte aus sich selbst heraus diese Aufgaben nicht bewerkstelligen.

Daher gilt der Dank des Gymnasiums der Firma RAD Support, die mit einer Spende von 1000 € die Fachschaft Musik hinsichtlich der AG-Arbeit unterstützt hat.

Ein Teil der Spende hat die Anschaffung des neuen Schlagzeugs ermöglicht.